Beitrag aktualisiert am 15. Dezember 2023

In der Gesellschaft stoßen wir immer wieder auf Situationen, in denen Menschen nicht wissen, welche Arten von Transmenschen es gibt, wie man sie erkennt und wie sie einen Transmenschen ansprechen sollen.

In diesem Beitrag möchte ich versuchen, die geläufigsten Begriffe, die für Transpersonen verwendet werden, so einfach wie möglich zu erklären.

Damit es auch Leute nachvollziehen können, die sich damit bisher nicht beschäftigt haben, muss ich hier und da etwas oberflächlich bleiben und werde Transmenschen in 4 Kategorien einteilen – was eigentlich unüblich ist, aber das Verständnis vereinfacht.

Verschiedene Arten von Transmenschen

Es gibt nicht die eine Art von Transmensch, sondern wir haben es mit ganz unterschiedlichen Gründen zu tun, die Menschen dazu veranlassen, mit Ihrem Geschlecht nicht zufrieden zu sein. Genau das macht es für viele so kompliziert.

Ich möchte das gerne in 4 Stufen verdeutlichen, wo Stufe 1 ein bisschen Trans ist und Stufe 4 komplett. Dabei hoffe ich, dass mich dafür niemand hassen wird.

In der Regel ist diese Abstufung der Werdegang, den Transmenschen auf ihrem Weg zur Selbstfindung in dieser Reihenfolge auch durchleben.

Stufe 1: Damenwäschenträger / Herrenwäscheträgerin

Es gibt Menschen, die gerne Kleidung des anderen Geschlechts tragen. Irgendwie mussten Transmenschen ja damit mal angefangen haben, um überhaupt herauszufinden, dass sie Trans sind. Normalerweise steht man morgens nicht auf und denkt: Ich will mein Geschlecht ändern. Sondern im ersten Schritt probiert man sich mit dem Tragen von Kleidung des anderen Geschlechts aus.

Das kann ein Mann sein, der sich in Nylonstrümpfen und Mini gut fühlt, aber auch die Frau in der Männerjogginghose und Sportshirt. Meist sind es nur einzelne Kleidungsstücke.

Diese Personen machen das i.d.R. heimlich und wir erkennen es in der Öffentlichkeit nicht. Daher ist hier auch keine besondere Ansprache erforderlich.

Stufe 2: Crossdresser / Transvestit / Drag

Crossdresser sind Personen die regelmäßig Kleidung des anderen Geschlechts tragen und das auch ganz oder teilweise in der Öffentlichkeit. Meist fangen diese Personen auch an, sich mit Make-up und Body-Hacks optisch dem anderen Geschlecht anzupassen.

Die Motivationen können ganz unterschiedlich sein. Der typische Crossdresser bzw. die Crossdresserin hat jedoch das Bedürfnis gegenteilig zu ihrem biologischen Geschlecht zu erscheinen.

Ob ein Crossdresser als Frau oder Mann angesprochen werden möchte, können wir nur erfahren, wenn wir ihn fragen. Nicht jeder, der die Kleidung des anderen Geschlechts trägt, will auch so angesprochen werden.

Sind Transvestiten & Drags auch Crossdresser?

Der Begriff Transvestit meint das gleiche wie Crossdresser, es ist nur ein veralteter Begriff, mit welchem Crossdresser ungerne bezeichnet werden. Das habe ich hier genauer erklärt: Unterschied zwischen Transvestit & Cross-Dresser

Ein Sonderfall stellen Drag Queens bzw. Drag Kings dar, hier kann das Crossdressing als eine Art Kunstform verstanden werden und eine Transidentität ist oft gar nicht vorhanden.

Crossdresser erkennen

Crossdresser erkennt man logischerweise daran, dass wir eine Person sehen, die Kleidung des anderen Geschlechts trägt und evtl. dementsprechend geschminkt ist.

Die Differenzierung von Crossdress und Drag ist relativ einfach. Drag Queens und Drag Kings neigen dazu, das Outfit und Make-up extrem zu gestalten. Typisch sind hier knallige Lidschatten und Lippen, sowie Kleidung, die alles andere als alltagstauglich ist. Sie wirken eher künstlerisch als natürlich.

Drag Queen
Drag Queen

Crossdresser versuchen ihr Styling bestmöglich so umzusetzen, um dem anderem Geschlecht zu entsprechen – ohne dabei eine Kunst auszuüben.

Stufe 3: Transgender / Transsexuell

Damenwäscheträger und Crossdresser müssen nicht zwingend Transgender sein, könnten es aber sein. 

Transgender sind Personen, bei denen ihr biologisches Geschlecht nicht zu ihrer Geschlechtsidentität passt.

Ab dieser Stufe sprechen wir von einem Transmenschen und meist bevorzugen diese Transpersonen auch die Ansprache gemäß ihrem Erscheinungsbild (Kleidung & Make-up).

Für Außenstehende ist es nicht erkennbar, ob ein Crossdresser trans ist oder nicht. Daher hilft nur eins: Nachfragen, mit welchem Geschlecht er oder sie angesprochen werden möchte.

Unterschied Transsexuell und Transgender

Als transsexuelle Personen bezeichnen wir Personen, die den Wunsch haben, ihr biologisches Geschlecht zu ändern.

Transgender bezieht sich rein auf die Geschlechtsidentität eines Menschen, der Wunsch für eine Geschlechtsangleichung muss nicht vorhanden sein.

Transsexuelle Personen zählen auch als Transgender, da Transsexuelle Personen logischerweise auch eine Geschlechtsidentität haben, die nicht zu ihrem biologischen Geschlecht passt.

Die Unterschiede habe ich hier erklärt: Unterschied zwischen Transsexuell und Transgender

Transgender Personen können Transsexuell sein, müssen es aber nicht. Ein gutes Beispiel für nicht Transsexuelle Transgender ist die Bezeichnung Genderqueer. Dazu komme ich später.

Wordings für Transsexuelle

Für diese Transsexuelle Personen werden häufig die Begriffe Transfrau und Transmann genutzt. Manch einer findet es ok, andere hassen diese Bezeichnung. Daher möchte ich empfehlen, diese Wörter einfach nie zu verwenden.

Auch T-Girl, Ladyboy und Transe sind keine netten Begriffe…

Stufe 4: Frau & Mann

Hat eine transsexuelle Person die Geschlechtsangleichung durchgeführt, dann ist dieser entweder 100 % Mann oder Frau und möchte auch so angesprochen werden.

Je nachdem wie früh jemand mit der Angleichung beginnt, sind diese Personen auch gar nicht als Person mit Trans-Hintergrund erkennbar.

Schwierig wird es bei Personen, die keine Hormonbehandlung durchlebt haben und lediglich operativ Anpassungen am Körper gemacht haben. Da bei diesen Personen das ursprüngliche Geschlecht erkennbar bleibt, hilft hier auch wieder nur: Nachfragen, wie die Person angesprochen werden möchte.

Eine Behandlung mit Hormonen muss so früh wie möglich angefangen werden. Allgemein sagt man, dass es ab 25 Jahren zu spät dafür ist, da die Entwicklung des Bio-Geschlecht dann abgeschlossen ist. Der beste Zeitpunkt eine Geschlechtsanpassung mit Hormonen durchzuführen ist vor oder während der Pubertät. (Irgendwie schweife ich hier grad ab vom Thema ;))

Wie ist das denn nun mit der Herr / Frau Ansprache?

Wie du siehst, ist das wirklich eine sehr schwierige Sache. Ich kenne es auch aus dem Alltag, wenn ich optisch weiblich in eine Arztpraxis gehe und die Sprechstundenhilfe mich mit Herr ansprechen möchte – so wie es auf dem Monitor bei meinen Stammdaten steht.

In solchen Situationen erkennt man die Unsicherheit, die andere dabei haben, uns Transmenschen richtig anzusprechen.

Meine Empfehlung: Entweder direkt danach fragen, mit welchem Geschlecht eine Person angesprochen werden will oder auf eine geschlechtsorientierte Ansprache verzichten und die Person mit dem vollen Namen ansprechen, also mit Vorname + Nachname, dann spart man sich das Herr oder Frau.

Max Müller, sie sind dran“ anstelle von „Herr Müller bitte.

Grundsätzlich sehe ich auch uns Transmenschen in der Pflicht, es Außenstehenden so einfach wie möglich zu machen und nicht die Erwartung zu haben, dass uns jeder so anspricht, wie wir es möchten:

Hallo, ich bin Frau Müller und habe einen Termin.

Wenn dann die Ansprache Herr genutzt wird, dürfen wir auch böse werden.

Sonderfall: Genderqueer

Genderqueere Personen sind Personen, die sich in der Mitte der beiden Geschlechter Mann und Frau bewegen. Das macht es komplett ausgeschlossen, an äußeren Merkmalen zu erkennen, wie diese Personen angesprochen werden möchten. Gleiches gilt vom Sinn her auch für androgyne Personen.

Genderqueere Personen bevorzugen in der Regel ein weglassen der geschlechtsbezogenen Ansprache. Grundsätzlich ist aber auch die Ansprache als Frau, wie auch als Herr vertretbar. Da ja auch beides irgendwie richtig ist.

In diese Kategorie gehöre ich auch rein und freue mich immer unbewusst von anderen als Frau angesprochen zu werden, weil ich dann weiß, dass mein Make-up gut geworden ist ;). Wenn man mich fragt, sage ich aber Mann. Ein Mann der Sachen mag, die typischerweise eher Frauen mögen, damit kann dann auch jeder etwas anfangen.


Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 4.4 / 5. Anzahl Bewertungen: 17

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Author Manu

Schreibe einen Kommentar